Diakonie

Bedarfsgemeinschaftscoaching

Das Projekt Bedarfsgemeinschaftscoaching richtet sich an Menschen im Langzeitleistungsbezug nach SGB II (Hartz IV Empfänger), vorzugsweise an Familien mit Kindern, aber auch an Einzelpersonen.

Unterstützung finden Menschen, welche auf Grund unterschiedlicher Hemmnisse nicht am Arbeitsmarkt teilnehmen können. Ziel ist, ihre berufliche Integrationsfähigkeit zu verbessern sowie die Teilnehmenden und die Kinder zu unterstützen und zu fördern. Das Bedarfsgemeinschaftscoaching ist ein arbeitsmarktpolitisches Konzept mit finanzieller Förderung durch den Europäischen Sozialfond, des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz sowie des Jobcenters Westerwald. Die Teilnahme ist freiwillig. Die Auswahl der Teilnehmenden wird durch das Jobcenter Westerwaldkreis vorgenommen. Ansprechpartner für Interessenten/Interessentinnen ist daher der zuständige Fallvermittler im Jobcenter.

Nähere Informationen finden Sie auf:
http://www.diakonie-westerwald.de/bedarfsgemeinschaftscoaching.html
http://www.diakonie-westerwald.de/files/layout/img/Flyer/Flyer_BEDARFSGEMEINSCHAFTCOACHING_NEU_web.pdf